influencing machine

Fotos da Medium Kathleen Goligher – William Jackson CrawfordThe Psychic Structures at the Goligher Circle. (1921). New York: E. P. Dutton & Company.

Texto de Viktor Tausk:

Der schizophrene Beeinflussungsapparat ist eine Maschine von
mystischer Beschaffenheit. Die Kranken vermögen seine Konstruktion
nur andeutungsweise anzugeben. Er besteht aus Kasten, Kurbeln, Hebeln,
Rädern, Druckknöpfen, Drähten, Batterien u. dgl. Gebildete Kranke
bemühen sich, mit Hilfe der ihnen verfügbaren technischen Kenntnisse
die Zusammensetzung des Apparates zu erraten und es zeigt sich, daß
mit dem Fortschritt der Popularität der technischen Wissenschaften
nach und nach alle im Dienste der Technik stehenden Naturkräfte zur
Erklärung der Funktionen des Apparates herangezogen werden, daß
aber alle menschlichen Erfindungen nicht ausreichen, um die merk-
würdigen Leistungen dieser Maschine, von der sich die Kranken verfolgt
fühlen, zu erklären.

Die hauptsächlichen Wirkungen, die der Beeinflussungsapparat
produziert, sind folgende;

1. Er macht den Kranken Bilder vor. Dann ist er gewöhnlich eine
laterna magica oder ein Kinematograph. Die Bilder werden in der
Fläche, an den Wänden oder Fensterscheiben gesehen, sie sind nicht
dreidimensional wie die typischen visuellen Halluzinationen.

2. Er macht und entzieht Gedanken und Gefühle. Das geschieht
mittels Wellen oder Strahlen oder aber mittels geheimer Kräfte, für die
der Kranke mit seinen Kenntnissen aus der Physik keine Grundlage finden
kann. In solchen Fällen wird der Apparat oft auch „Suggestionsapparat” genannt. Seine Konstruktion ist unerklärlich, aber seine Funktion ist
die Übertragung oder Entziehung von Gedanken und Gefühlen durch
den oder die Verfolger.

3. Er macht motorische Körperaktionen, Erektionen, Pollutionen. Diese letzten dienen gewöhnlich dem Zweck, dem Kranken seine Mannes-
kraft zu entziehen, ihn zu schwächen. Das geschieht auch entweder
durch Suggestion oder durch Ströme von Luft, Elektrizität, Magnetismus, X-Strahlen.

4. Er macht Sensationen, die zum Teil nicht beschrieben werden
können, weil sie dem Kranken ganz fremd sind, zum Teil als elektrische,
magnetische oder Luftströme empfunden werden.

5. Er ist auch an anderen Vorgängen am Körper des Kranken
schuld: so an Hautausschlägen, Furunkeln und anderen krankhaften
Prozessen.

Trabalho de Zoe Bellof:  http://www.zoebeloff.com/influencing/influencing.html

artigo em alemão: http://www.medienaesthetik.de/medien/wahn.html

About paoleb

muita cousa
This entry was posted in Aesthetics. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s